Landeshauptstadt setzt die Hirschbachstraße in Dudweiler instand

Die Landeshauptstadt Saarbrücken setzt seit heute, 27. Juni, die Hirschbachstraße in Dudweiler instand.
Die Stadtverwaltung beseitigt Unfallgefahrenstellen und ersetzt teilweise die Leitplanken. Im ersten Bauabschnitt ist die Hirschbachstraße nur in Einbahnstraßenregelung in Richtung Straßenmeisterei und Sulzbach befahrbar. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Im zweiten Bauabschnitt ab Donnerstag, 5. Juli, kann die Straße wieder in beide Richtungen befahren werden. Eine Ampel regelt den Verkehr. Fußgänger können den Gehweg weiterhin nutzen. Die Zufahrt für die Feuerwehr und Rettungswagen ist jederzeit möglich. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Freitag, 20. Juli, und kosten rund 210.000 Euro. Witterungsbedingt können sich die Arbeiten verzögern.

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.